Einhörner. Trashclash zum Festivalstart.

2009 war ich auf meinem ersten Festival. Klassisch mit 20 und im Electrofieber auf dem Sonne, Mond und Sterne, Abfahrt A9 Lederhose. Dieses Festival war prägend, nicht nur weil The Prodigy live eine echte Erfahrung sind (positiv oder negativ darf jeder für sich entscheiden) sondern weil mein Herz Blut geleckt hat. 2010 kam das erste wirklich schöne Festival dazu, das Immergut. Das ist in den mittlerweile 5 Jahren (Ok. Friends, diese Erkenntnis hat mich auch geschockt) zur Tradition geworden. Wer alle Details zur diesjährigen Edition nachlesen möchte, dem kann ich ganz uneigennützig wärmstens auf Festivalhopper.de und meinen eigenen Bericht verweisen. Weil doppelter Content langweilt und ich nicht meine eigene Medienkonzentration sein will, werde ich hier kurz in Listenform die Erkenntnisse  des Immergut 2014 zu Tage bringen.

1. Die richtige Mitfahrgelegenheit rettet leben. Dank den mir unbekannten aber lieben Menschen, die ich Freitag früh am Bahnhof Meer kennenlernte, und mit denen ich auch zurück fahren konnte, waren selbst 5h Bahnfahrt (inklusive die schönsten Käffer McPoms mit dem Schienenersatzverkehr) ein ertragbaresVergnügen.

2. Rotwein funktioniert auch auf Festivals wunderbar.

3. Einhörner (!?!?!) sind der neueste Festivaltrend. Nagelt eure Plüschtiere auf Stöcker, setzt ihnen Sonnenbrillen auf und schleppt sie in die Menge. Wild fuchtelnd freut sich jeder hinter euch. Zwischendurch hab ich mich gefragt, ob ich die diversen Einhörner mal verkuppeln sollte, das sind sicher Lieben fürs Leben, basierend auf dem gleichen Spleen.

4. TIERE STREICHELN MENSCHEN sind unfassbar witzig. 

5. Trage den Pullover deiner ehemaligen Uni und Leute freuen sich. Überraschend wie viele in mitteldeutschen Kleinstädten studieren.

6. Charmantester Mensch des Wochenendes war der bezaubernde junge Mann hinter mir in der Dixie-Schlange, der seinen ganzen Mädels die richtige Ausstattung für einen unbeschadeten Besuch offerierte. Feuchttuch, Handdesinfektion, Klopapier, sogar eingeschweißte Plastiksitze all inclusive. Jeder braucht so einen Freund!

7. Ich möchte eine Kanutour durch die Mecklenburger Seenplatte machen. Es ist einfach nur schön dort. wirklich.

8. Ich bin für Generationsfestivals. In Neustrelitz läuft Samstagabend gefühlt die ganze Stadtgemeinschaft auf und feiert mit der Festivaljugend, inklusive der beiden rüstigen Ladies mit Immergut Shirts des letzten Jahres im Partnerlook.

9. I thing I like you, but not enough.

10. Die Welt ist klein, aber fein.

Und weil Caroline Pippel so viele wunderbare Bilder geschossen hat, gibt es hier noch eine kleine Auswahl ihrer Werke:

Advertisements

One thought on “Einhörner. Trashclash zum Festivalstart.

  1. Pingback: Freiheit oder das schönste Wochenende des Jahres. | Hands on Vine.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s