YouTube-Kanäle, die es zu abonnieren gilt. #KanälefürMittzwanziger

YouTube ist auch nicht das was es mal war. Ich hab vor 4 Jahren angefangen regelmäßig Videos zu gucken und entdeckt, dass man Kanäle abonnieren kann (Holy Grail und der Anfang allen Übels). Zwischenzeitlich war YouTube meine On-Demand-Quelle Nummer 1. Meine Abobox war voll und ich hab mich gefreut täglich einzuschalten und mir die Entwicklung der einzelnen Kanäle anzusehen. Aber jetzt mit 25 hab ich Lust auf mehr und wie überall, steigen auch hier meine Ansprüche. Mein Anspruch an andere Inhalte, auf Charaktere, die was zu sagen haben und Videos machen, weil sie Entertainer sind, oder Wissen haben, oder mit Rhetorik umgehen können (oder im besten Fall alles auf einmal) und es deshalb einfach Spaß macht ihnen zu zu schauen. Leider hab ich das Gefühl das ist ein Nischen-Anliegen meinerseits. Mittlerweile boomt die Branche und alle machen Videos. Vor allem Videos für eine Zielgruppe, für die YouTube die virtuelle Bravo ist und die händeringend nach Vorbildern suchen und diese  jetzt im Internet finden. Ich will keine Vorbilder mehr finden, und ich will auch nicht wissen was ihr den ganzen Tag tragt, sondern ich hab Bock drauf zu sehen, was ihr denkt. Ich sehne mich danach mit Inhalten gefüllt zu werden, über die man zweimal nachdenken muss oder einfach herzhaft loszulachen oder was zu lernen.

Es gibt sie noch, die Raritäten unter den deutschen YouTubern, die (neudeutsch) Content machen, der knallt. Here we go!

1. BreedingUnicorns

Melissa ist ein Nerd. Sie ist Designerin, hat ihren eigenen Laden in Berlin und hat nen offensichtlichen Spleen für Mode und Japan und Freaks. Und sie ist furchtbar sympathisch. Allein ihre Videos sind Unterhaltung pur und sie hat was zu sagen, und das macht sie mit Standing. Und meine geneigten Leser wissen, ich stehe auf Standing. (Nebenbei kann man sehr amüsante DIY´s nachmachen oder Nähen lernen).

2. The Clavinover

Marti hat Talent. Dieser Mann ist der Wahnsinn. Nicht nur das er groß geworden ist, weil er ziemlich gut Stimmen imitiert, nein er kann auch einfach Musik. In seinem neuesten Format erklärt er sehr anschaulich wie sich die einzelnen Musikgenres aufbauen und wie man so einen Song zusammenbastelt. Hier kann man also noch richtig was Lernen, vor allem wenn man wie ich zwar unheimlich gerne Musik hört, theoretisch aber schon beim Quintenzirkel ausgestiegen ist (Viele Grüße an meine alte Musiklehrerin Frau Timreck!) Außerdem ist Marti der King of Mimik. Allein schon das ist mehr als Sehenswert!

3. Michael Buchinger

Michael Buchinger kann man nur lieben oder hassen. Wenn man ihn liebt, dann liebt man ihn abgöttisch. Dieser man hat Humor, und richtig guten Humor findet man auf YouTube leider selten, weil leider jeder Depp denkt er kann komisch (NEIN!). Michael Buchinger ist Wiener, und wenn er in seinem herzzerreißend charmanten Akzent darüber schwadroniert was er alles hasst, dann kann man nur lächeln.

Schaut mehr Videos. Und weil es heute schon genug zu sehen gibt, gibts zur Abwechslung mal nichts zu hören.

Advertisements

One thought on “YouTube-Kanäle, die es zu abonnieren gilt. #KanälefürMittzwanziger

  1. Pingback: Medienstück der Woche #1 | Hands on Vine.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s