[Interfilm 2014] Donnerstag – ein skurriler Start

interfilm_Header

INTERFILM 2014

Dank meines wunderbaren ehemaligen Vereins (Der Hochschulfilmclub der TU Ilmenau) darf ich dieses Jahr erneut das Interfilm Kurzfilmfestival in Berlin besuchen. Und da ich ja jetzt so nen fancy Blog hab, werde ich ein bisschen berichten, damit alle Leser außerhalb Berlins auch ein bisschen Kurzfilmluft schnuppern können.

Hier aber erstmal die Hard Facts übers Interfilm

  • 11. – 16. November 2014 in Berlin
  • 630 Filme, 70 Länder, 60 Programme
  • alle Infos zu Spielzeiten, Veranstaltungen und Programmübersicht unter www.interfilm.de
  • und unter dem Hashtag #interfilm30 auf den sozialen Netzwerken

Mein bezaubernder Besuch Karo und ich haben uns gestern zur Einstimmung die Blöcke “Under Pressure” im Wettbewerb Confrontation Competition und im Länder-Special “Ukraine Shorts” angesehen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es durchaus schönere Starts geben könnte, beide Blöcke waren mehr als skurril, teils verstörend aber immer außerhalb der Comfort Zone, und das ist ja gerade eh mehr als angesagt. Zeitgeist und so.

Aus dem Block “Under Pressure”

BENDITO MACHINE 5 (hier allerdings nur der Vorgängerfilm, der aber einen guten Einblick in die Machart bietet)

TRYOUT

Aus dem Block “Ukraine Shorts”

DOROGA

Trailer unter: http://www.vukovarfilmfestival.com/vff7/en/program/film/14/

THE PIE

Trailer unter: http://www.arthousetraffic.com/en/short-films/the-pie/

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s