Potpourri der Vorweihnachtszeit.

adventskalender

Adventskalender sind ja so ne Sache. Sie zerren das Kind in einem ans Licht, mit der Folge, dass fast jeder darauf hofft einen zu bekommen, egal von Mama (auch mit Mitte 20), dem Freund/der Freundin oder anderen nahestehenden Personen. Bekommt man ihn nicht, ist man trotzig. Das ZEITMagazin hat den Adventskalenderwahn, vor allem im Liebes-Kosmos treffend auf den Punkt gebracht: Drama. Damit hier keiner weinen muss, und man sich selber auch ruhig mal was schenken kann, habe ich seit dem letzten Jahr das charmante Ritual entwickelt mich in der Adventszeit durch Online-Adventskalender zu klicken. Immer in Begleitung der steten Hoffnung, dass es Fortuna mal gut meint. Damit auch ihr in den Genuss des täglich-grüßt-das-Murmeltier-Effekts-kommt, hier meine Auswahl der besten (oder skurrilsten) diesjährigen Online-Adventskalender. Bonne Chance!

Anmerkung: Online-Adventskalender sind ja leider nicht immer nur ein Zeichen der puren Freundlichkeit der Unternehmen, sondern meist clevere Marketing-Maßnahmen. Damit also der Datenschutz gewahrt wird, habe ich darauf geachtet nur Kalender auszuwählen, die wenig persönliche Daten verlangen (und nicht automatisch gratis-Abos etc. abschließen).

1. Chip

Für alle Software-affinen bietet das Online-Portal chip.de jeden Tag eine Vollversion zum gratis download. Von Bildbearbeitungsprogrammen bis Datenkomprimierung ist alles dabei. Wer also auf bestimmte Programme späht, könnte Glück haben, oder sich einfach inspirieren lassen und Neues entdecken.

2. Wunderweib

Hier gibt es Mädchenkram. Gewinnen gibt es täglich Produkte rund um Mode, Beauty & Lifestyle. Und dafür muss man auch nur eine E-Mail-Adresse angeben.

3. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Dieser Kalender besticht durch ein wirklich schönes Design und ein gutes Interface. Jeden Tag gilt es Fragen zu bestimmten Themen zu beantworten. Nebenbei erfährt man viel über die Arbeit des Ministeriums und die Projekte, die gefördert werden. Auch hier muss man nur eine gültige E-Mailadresse und den Namen hinterlassen und hat so die Chance auf ausgewählte Sachpreise.

4. Blonde

Ein weiterer Kalender nur für Mädchen, zumindest ist die Blonde ein Frauenmagazin, und auf diesen Interessenkreis beschränken sich auch die Gewinne.

5. FAZ

Hier hat das Team der FAZ in die Programmier-Trickkiste gegriffen. Der Adventskalender befindet sich in einer einer recht-skurrilen Landschaft im All. Man fragt sich unter welchen Umständen die Animationen entstanden sind, amüsant sind sie allemal. Jeden Tag kann der Nutzer kleine Aufgaben lösen oder Spiele spielen und dabei Sachpreise gewinnen.

6. Reclam

Reclam setzt auf Word-of-Mouth. Hier kann man täglich ein Buch aus dem Reclam-Sortiment empfehlen, und bekommt dann die Chance ein täglich wechselndes Buch zu gewinnen. Lediglich den Grund der Empfehlung und die E-Mail-Adresse muss man angeben.

7. Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest punktet mit einem zuckersüß illustrierten Kalender, der die Arbeit beim Weihnachtsmann verdeutlicht. Nebenbei kann man täglich hochwertige technische Produkte, Abos oder Bücher der Stiftung Warentest gewinnen. Leider muss man seine volle Adresse angeben und besonders achtsam mit seinen Klicks umgehen, sonst hat man ganz schnell ein Probeabo an der Backe.

8. Deutsches Theater Berlin

Einer meiner liebsten Kalender kommt, wie schon letztes Jahr, vom Deutschen Theater in Berlin. Klein aber fein, gibt es täglich Merchandise oder Freikarten für Vorstellungen zu gewinnen. Und besonders charmant ist der gute alte Weg über die E-Mail, die muss man nämlich ans DT schreiben, um zu gewinnen. Und ganz nebenbei bekommt man Lust ins Theater zu gehen, und das sollte man sowieso viel viel häufiger machen!

9. ZEITMagazin

Natürlich lässt sich die Zeit nicht lumpen, und veröffentlicht auf dem Heiter bis Glücklich-Blog einen Adventskalender. Mittels eines Kommentars nimmt man am täglichen Gewinnspiel teil. Zu gewinnen gibt es stylische Kleinigkeiten.

10. Tatort

Für alle Tatort-Fans gibt es auch dieses Jahr wieder den Tatort-Adventskalender. In Mitten der Ermittlerteams tummeln sich die einzelnen Türchen und von Merchandise bis Screening-Tickets gibt es allerhand zu gewinnen.

…und damit es mit der Weihnachtsstimmung klappt, wie immer die passende Musik:

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s